Über mich

Annemarie Beuvita_neu3

1947  Geboren in  Alt-Farpen, Kreis Wismar (Mecklenburg-Vorpommern), verheiratet, lebend in Papendorf bei Rostock
seit 1975 Malerei als kreative Freizeitbeschäftigung neben Beruf und Familie
2009 Pensionierung, Einrichtung eines Ateliers und Eröffnung einer kleinen Hausgalerie

Über mein Schaffen

„Künstlerische Vielfalt“ war das Motto der sehr erfolgreichen Ausstellung von Oktober bis Dezember 2013 im Strand-Hotel Hübner, Rostock-Warnemünde. Gezeigt wurden Bilder in Öl-, Acryl-, Aquarell, Pastell- und Mischtechnik von klassisch bis modern, von realistisch bis abstrakt.

Es war eine kleine Auswahl dessen, was ich in meiner virtuellen Galerie präsentiere. Ich habe mich bisher in meinem Schaffen weder in der Stilrichtung noch in der Wahl der Motive festgelegt. Der Reiz der künstlerischen Arbeit besteht bei mir im ständigen Wechsel zwischen den Techniken und den Genres. Diese künstlerische Flexibilität habe ich mir in 38 Jahren vorrangig autodidaktisch angeeignet.

Wie ich zur Malerei gefunden habe

Die Leidenschaft zur Malerei hat mich schon seit meiner Kindheit stark eingenommen, jedoch war es in den 60iger Jahren schwierig, in einem Beruf „der brotlosen Kunst“, sich eine sichere Existenz aufzubauen und so hatten meine Eltern andere berufliche Pläne für mich.

Die Malerei blieb viele Jahre ein Hobby neben dem Beruf, aber ein willkommener Ausgleich zu Stress und Hektik des Alltags.

Allerdings wurde ich dadurch zum „Night Worker“, da die umfangreichen Aufgaben des Tages nicht zugelassen haben, ungestört und durchgängig zu malen.

„Da ich beim Malen so auf mein Motiv konzentriert bin,
brauche ich die Gewissheit, dass kein Tür- oder Telefonläuten mich ablenkt“.

Werdegang und Einflüsse

Ein Fernstudium an der ABC Kunstschule Paris und die Teilnahme an Malseminaren anderer Künstler hat meine eigenen Erfahrungen bereichert. Besonders prägend waren die klassischen Kurse im gegenständlichen Zeichnen bei dem Grafiker und Bildhauer Joachim Liebscher, in der Ölmalerei bei dem Rostocker Maler Karlheinz Kuhn und in der Aquarellmalerei bei dem Bad Doberaner Maler Heinz Bochmann.

Spätberufenvita2

Seit meiner Pensionierung im Jahr 2009 habe ich mir einen Traum erfüllt und eine eigene kleine Hausgalerie in Papendorf an der Warnow eingerichtet. Hier können Kunstinteressierte mich bei einer Tasse Kaffee kennenlernen und einige meiner Arbeiten betrachten.

Infos für Kenner

Bis September 2007 habe ich meine Bilder mit A.H. signiert. Danach ist mein Signum A.B.

Hinterlasse eine Antwort